Ford F100 von 1957 – Wie wir unseren Dicken gefunden haben

Vorstellung der Mitgliederautos….

White-Oak

Wie bei jedem Mann, kam auch bei mir der Wunsch ich müsse mir einen Oldtimer kaufen. Also gut …..zack hin zu ein paar Händlern.

Die Händler fragten: Was für ein Oldtimer soll es denn werden? Antwort von mir: Egal, Hauptsache GEIL!!!
Die Händler: Hmmmmm wieviel darf er denn kosten? Antwort von mir: Egal, Hauptsache GEIL!!!
Die Händler: Sascha so geht das nicht, wir brauchen schon etwas genauere Angaben.

Ok, neuer Plan! Internet durchstöbert und ziemlich schnell stellten wir fest das wir einen Pick-Up wollten. Ich zu meiner Frau: Schau mal der Pick-Up bei The Expendables. Matt schwarz, laut, brutal, einfach GEIL…..bruuuuum. Meine Frau schaut mich an und sagte……Nein….Ok also weiter das Internet durchforstet und da ganz plötzlich, da stand er bei Ebay-Kleinanzeigen.
Wir dort angerufen, Termin vereinbart und ab nach Fulda. Probefahrt gemacht und den Dicken für GEIL befunden. Seit diesem Moment, sind die Ausfahrten mit White Oak für uns die schönste Zeit. Ja, so sind wir zu unserem Dicken gekommen  ❗ 

5 Antworten auf „Ford F100 von 1957 – Wie wir unseren Dicken gefunden haben“

  1. Klasse Story, freuen uns auch schon auf den Dicken!👍🤩
    Der macht ganz schön was her!!!👌👌👌
    Die Ladefläche ist der Burner❣️😍
    Sehr cooler Oldtimer!👏👏👏Gratuliere!!!!😃😃🤟🤟

Schreibe einen Kommentar