Carfreitag Meeting Oldenburg 2022

….endlich wieder einmal ein US Car Treffen

An Karfreitag war es endlich mal wieder so weit, dass viele US Car Freunde Bremen nach langer Entbehrung wieder gemeinsam ein Treffen anfahren konnten, was außerhalb des Daisy Diner (und somit des 1. Sonntags im Monat) stattfand. Kurzfristig wurde der Flyer gepostet und die Resonanz war großartig 😁🤘

Vom ersten Treffpunkt in Bremen Nord wurde mittags losgefahren, damit weitere Freunde beim zweiten Treffpunkt am alten Autokino in Delmenhorst (nun Kaufland) dazustoßen konnten. Insgesamt waren es knapp 20 unterschiedlichste Fahrzeuge, die so zusammenkamen. Old- & Youngtimer, Pickups und moderne Amerikaner, einfach herrlich.
In einem langen Konvoi ging es dann von Delmenhorst im gemächlichen Tempo über die Autobahn nach Oldenburg. Natürlich war es für die anderen Verkehrsteilnehmer ein riesiger Blickfang, solch eine große Truppe fahren zu sehen😉

Angekommen auf dem Parkplatztreffen wurde der Platz in binnen einer halben Stunde brechend voll. Trotz wolkenverhangenem Wetter merkte man, dass die Leute wieder rauswollten, klönen, schnacken und fachsimpeln wollten.
Endlich wieder Freunde und Bekannte treffen, einfach einen schönen entspannten Nachmittag verbringen.

Und es war alles vertreten, was die US-Automobilindustrie zu bieten hatte. Traumhaftschöne 50iger Jahre Straßenkreuzer, bullige PickUps, superschöne 60iger Jahre Muscle-Cars, 70iger Jahre Fullsize-Schiffe, Hot Rods und modern Muscle-Cars inkl. der aktuellen und brandneuen Corvette C8 von Tim und Sandra 🤤

Den Liegestuhl aufklappen und genießen, hieß die Devise. Es war definitiv wieder ein Tag, der Balsam für die Seele und Freilauf für die Schmuckstücke bedeutet. Wir hoffen nun wieder auf sonnigere Tage und mehr solcher Happenings.

In diesem Sinne: keep on crusin´and happy eastern 😎🐰

Vorstellung des Drag Racing Germany e.V. am 04.09.2021 in OHZ

Ein Hauch von Benzin und Nitro lag in der Luft

Vor einigen Wochen nahm Sven von der Drag Racing Germany e.V. Kontakt zu uns auf um uns seine tolle Geschichte über die Entstehung seiner Leidenschaft und die daraus resultierende Gründung seines Vereins vorzustellen.

In den 50er Jahren ließen die Driver gern die Muskeln ihrer Fahrzeuge spielen und so entstanden in Amerika die ersten Ampelrennen. Das ist mit Sicherheit einer der Gründe, warum US-Cars und Drag-Racing bis heute fest zusammen gehören und Begeisterung auslösen.

Nach ein paar Telefonaten waren wir schon einige Fahrer die gern nach Osterholz-Scharmbeck fahren wollten um diesen verrückten Sven kennenzulernen. Schnell ging es also an die Planung einer Ausfahrt. Innerhalb weniger Tage waren wir schon fast 20 Fahrzeuge die sich dann am Samstag morgen in Ihlpohl zur gemeinsamen Anfahrt trafen. Hier zogen wir schon einige begeisterte Blicke auf uns und wurden schnell für viele das Highlight des Wochenendes. Um kurz nach 11 fuhr die Kolonne bei bestem Wetter und immer noch staunenden Blicken, mit gezückten Handys der Passanten, los Richtung OHZ. Dort angekommen wurden wir wieder mit Begeisterung empfangen und füllten schon fast den halben Veranstaltungsplatz an der Stadthalle.

Gegen 13.00Uhr kamen dann noch mal 10 Fahrzeuge von uns dazu, welche dann auch noch die letzten freien Plätze ausfüllten.
Fürs leibliche Wohl wurde durch einige Verkaufsstände mit Bratwurst, Fischbrötchen, Crepes, Kaffee und Co. gesorgt. Von der Bühne lief Musik und die Veranstalter bedankten sich bei allen die diese Veranstaltung mit Ihren Fahrzeugen zu dem gemacht haben was es war… Eine große Gruppe Fahrzeugbegeisterter oder teilweise auch Benzinverrückter Leute. Egal ob 8 Zylinder, 6 Zylinder, 4 Zylinder, Wankel-oder Turbomoteren, Junior-Dragster und auch Bikes, alles war vertreten und freute sich auf einen tollen Nachmittag, der dann am Abend noch mit einer Live-Band ausklang.

Zwischendurch gab es immer mal wieder kleine Showeinlagen der Dragster Fahrer und Fahrerinnen. So wurden die 6m langen Juniordragster durch die Kiddis über den Platz gefahren, die Ohren durch die PS-Monster der großen betäubt, oder auch mal die Sicht durch einen Burnout eines Bikes vernebelt.

Alles in in allem war es ein sehr interssanter Tag mit Sonnebrandgarantie, klasse Gesprächen, tollen Leuten und 10 Freikarten für uns um in Rotenburg mit unseren Fahrzeugen den Dragstrip zu geniessen.

Street Mag Show Hannover – 2021

der Wettergott meinte es gut mit uns…

Am letzten Wochenende waren wir auf der Street Mag Show in Hannover. Wie jedes Jahr eines DER US Car Treffen Highlights. Jedoch war die Wettervorhersage eher überschaubar.
Für das komplette Wochenende wurde Regen angesagt, und was gibt es schlimmeres als ein US Car Treffen unter freiem Himmel bei Regen. *ochnoeeee*

Doch es kam vollkommen anders. Ein paar von uns fuhren bereits am Freitag los um passend eine Fläche auf dem Schützenplatz für uns abzusperren. Dies in der Tat bei strahlenden Sonnenschein anstatt des angekündigten Regen. Wir hatten somit bereits Hoffnung.

Nachdem eine gute Fläche abgesperrt wurde, checkten wir im Hotel ein und gingen danach direkt der U“Ess“ Car Natur fröhnen. Burger waren angesagt. 😀 

Am Samstag war es dann soweit, die Street Mag Show 2021 in Hannover startete. Kaum angekommen auf dem Platz bauten wir unser Zelt auf, packten die Kühltaschen mit den Getränken aus und genossen  in der Tat die strahlende Sonne. Bestes Kaiserwetter am kompletten Tag, wer hätte das gedacht.

Natürlich fuhren wir ein paar Ehrenrunden mit unseren Autos und schauten uns direkt viele Autos der anderen Besucher an. Aufgrund von Corona war das Event auf 3000 Tagesbesucher limitiert (was aber ausreichte, denn mittags gab es schon so gut wie keinen freien Parkplatz mehr auf dem Schützenplatz). Am Eingang wurden die G-G-G Regeln eingehalten und wer kein Test hatte konnte vor Ort noch einen Schnelltest machen.

Der Nachmittag stand dann unter dem Motto „hoch die Tassen“ 🙂 was dann bis nahezu 0 Uhr durchgezogen wurde  😎  😀  – Der Weg zum nahegelegenden Hotel war zum Glück recht kurz und per pedes erreichbar.

In der Nacht kam dann der vorhergesagte Regen und das leider recht heftig und ordentlich viel, aber dank der Abdeckplanen auf diversen Oldies ist natürlich nichts passiert.

Der Schützenplatz am Sonntag morgen glich einem Freibad.
90% Regenwahrscheinlichkeit mit Starkregen wurde tagsüber angesagt, aber auch hier kam es komplett anders. Kaum angekommen auf dem Platz stoppte der Regen und wir hatten bis 15:00 Uhr weiterhin gutes Wetter, sodass man ordentlich ausnüchtern konnte um dann um 15:00 Uhr den Heimweg anzutreten.

Am Sonntag abend standen alle Autos wieder trocken am sicheren Heimatplatz.

Fazit: Street Mag Show Hannover ist ein absolutes Highlight, welches wir auch 2022 ganz sicherlich besuchen werden. Wer nicht dabei war, kann sich einen Eindruck auf unserem Video verschaffen…. 

Fish and Cars – 2021 – in Bremerhaven

….was war das für ein klasse Wochenende

Ich bin noch ganz überwältigt. Nach der langen Corona Abstinenzzeit, in der ein Treffen nach dem anderen Treffen immer wieder abgesagt wurde, glaubte doch keiner das im Juli 2021 das Fish and Cars US Car Treffen stattfinden wird.

Doch so war es ! Die Bremerhavener haben sich ihre Matjestage nicht nehmen lassen und standesgemäß zu den diesen Tagen gab es auch das Fish and Cars US Car Treffen, welches von unseren Bremerhavener Kollegen  und Freunde perfekt organisiert wurde !! Vielen Dank hierbei an Ivonne und Jörg Bäuerle von Kalkofen Bremerhaven.  Wir haben Dich den kompletten Tag über das Gelände rennen sehen, damit alles Reibungslos funktioniert und jeder seinen passenden Parkplatz bekommt. Jede Wette am Montag taten die Füße ordentlich weh ! 🙂 Ein klasse Team !!  Vielen Dank hierbei auch noch mal für die perfekten Stellplätze direkt an der Kaje !!

Kaum angekommen wurden die Beachflags platziert und die Flagge gehisst – die US Car Freude Bremen sind angekommen. Es war eigentlich nicht zu übersehen :).

Selbstverständlich waren wir am Samstag und am Sonntag in Bremerhaven. Zeitlich bedingt am Samstag mit einer etwas kleineren Gruppe. Am Sonntag hingegen mit gut 20 Autos. Beides mal haben wir uns im Vorfeld an der Esso Tankstelle an der B6 Richtung Bremerhaven um 9:30 Uhr getroffen (und nur einer musste tanken) um gemeinsam vor Ort anzukommen. Nur so konnten wir garantieren, dass wir auch alle passend auf dem Event zusammen stehen.

Das Wetter war einfach der „Burner“ – Wer zu wenig Sonnencreme verwendet hat, konnte es direkt im Nachgang am Abend spüren. 🙂  – Am Sonntag gab es schon den einen oder anderen mit leicht rötlichen Stellen 🙂 Gemäß der Vorhersage, war eigentlich für Sonntag jede menge Regen angesagt, aber auch hier lachte der Wettergott und gab uns einen strahlend schönen Tag in Bremerhaven.

Des Weiteren gab es sehr viel Zuspruch von den Besuchern. In der Tat haben viele sich bei uns bedankt, dass wir mit so vielen Autos gekommen sind und diese in Bremerhaven präsentiert haben. Ein Lob das man sehr gerne entgegen nimmt.

Aber Bilder und Videos sagen natürlich mehr als Worte. Deswegen hier gleich mal die zwei Videos vom Wochenende und ein paar Bilder vom Treffen.

Fakt ist: wir freuen uns jetzt schon auf Fish and Cars 2022 – definitiv ein fester Termin in unserem Kalender !

Ein Ausflug zum Alberts am Platz

im Fischereihafen in Bremerhaven

Vor gut einer Woche erreichte uns die Anfrage, ob wir nicht Lust hätten mit den US Cars eine Ausfahrt zum Fischereihafen nach Bremerhaven zu unternehmen. Ein wenig Abseits vom Schaufenster Fischereihafen, steht das Alberts am Platz mit ausreichend Parkplätzen in einer super Location  !

Für den Sonntag stand bis dato eigentlich noch nix an, also folgten wir dem Plan für eine Ausfahrt nach Bremerhaven. Die Kollegen vom Alberts am Platz haben es lokal in Bremerhaven kommuniziert und wir natürlich innerhalb unserer Community für Bremen und umzu.

Kurzerhand wurde dann noch entschieden, dass es neben Getränken auch leckere Fischbrötchen geben wird, denn was passt schon besser zu einem Ausflug nach Fishtowncity.  😀 

Ich selbst traf in Bremerhaven ein wenig vorher ein, um die Ankunft des Convoys ein wenig zu Filmen. Die Aufregung seitens des Betreibers war schon gut erkennbar… „wie viele Autos mögen wollen kommen?“ – Die Ankunft verzögerte sich ein wenig, da es eine recht größere Umleitung gab und ein paar Kollegen sich „ein wenig“ verfahren haben.  🙄  😀 

Aber um circa 14:00 Uhr waren die Augen des Betreibers vom „Alberts am Platz“ dann recht groß und man konnte klar erkennen, dass damit niemand gerechnet hat. Die US Cars kamen aus Bremen, Bremerhaven, Cuxhaven, Verden, Oldenburg etc etc… sozusagen aus dem kompletten Umkreis mit Anreisen teilweise über 150km.  Nahezu 60-70 Autos

Das Wetter war perfekt, nicht zu warm und nicht zu kalt und mit guten Sonnenlücken versehen, natürlich vollkommen ohne Regen. Somit packten viele Ihre Schätzchen aus und auf gings nach Bremerhaven. 

Das Personal reagierte sofort und so gab es ruck zuck den optimalen Service mit Getränken und leckeren Fischbrötchen. Die Besucher verteilten sich gut, da es massig zu bestaunen gab.

Natürlich war das Spektakel vom etwas entfernten Touristenmagneten dem Schaufenster Fischereihafen recht gut sichtbar und so trudelten immer mehr Besucher vom Schaufenster zum Alberts.

Unser Fazit ist ganz klar: sollte es demnächst wieder nach Bremerhaven gehen, dann wissen wir ganz klar wo wir parken und uns treffen können.
Die Bremerhavener Kollegen planen  in der Tat nun auch ein regelmäßiges Treffen am „Alberts am Platz“ für den 2. und 4. Freitag im Monat ein.

Beste Grüße
Heiko (FishCop)

 

Treffen am letzten Sonntag in Barrien

Ein paar US Car Freunde Bremen waren mit dabei…

Kleines US Car Treffen in Barrien.

Während sich einige der „US Car Freunde Bremen“ am Sonntag zu einer Tour über´s Land nach Bremerhaven aufmachten (Bericht folgt noch) , blieben andere im „Ländle“.
Das Team von Bremotors hatte zu einem kleinen Treffen , für ca. 30 Fahrzeuge , auf ihrem Firmengelände eingeladen.

Das Wetter hätte nicht besser sein können. Also kurzentschlossen den V8 zum „Durchatmen“ auf die Straße geschickt und ab nach Barrien. Das hatten sich auch einige andere so gedacht. Ab 14 Uhr wurde es auf dem Platz schon ziemlich eng , so das auch nicht vorgesehene Flächen zum Parken genutzt werden mussten.

Fazit : Ein kleines fast familiäres Treffen mit Fahrzeugen die man dort nicht erwartet hätte.