Carfreitag Meeting Oldenburg 2022

….endlich wieder einmal ein US Car Treffen

An Karfreitag war es endlich mal wieder so weit, dass viele US Car Freunde Bremen nach langer Entbehrung wieder gemeinsam ein Treffen anfahren konnten, was außerhalb des Daisy Diner (und somit des 1. Sonntags im Monat) stattfand. Kurzfristig wurde der Flyer gepostet und die Resonanz war großartig 😁🤘

Vom ersten Treffpunkt in Bremen Nord wurde mittags losgefahren, damit weitere Freunde beim zweiten Treffpunkt am alten Autokino in Delmenhorst (nun Kaufland) dazustoßen konnten. Insgesamt waren es knapp 20 unterschiedlichste Fahrzeuge, die so zusammenkamen. Old- & Youngtimer, Pickups und moderne Amerikaner, einfach herrlich.
In einem langen Konvoi ging es dann von Delmenhorst im gemächlichen Tempo über die Autobahn nach Oldenburg. Natürlich war es für die anderen Verkehrsteilnehmer ein riesiger Blickfang, solch eine große Truppe fahren zu sehen😉

Angekommen auf dem Parkplatztreffen wurde der Platz in binnen einer halben Stunde brechend voll. Trotz wolkenverhangenem Wetter merkte man, dass die Leute wieder rauswollten, klönen, schnacken und fachsimpeln wollten.
Endlich wieder Freunde und Bekannte treffen, einfach einen schönen entspannten Nachmittag verbringen.

Und es war alles vertreten, was die US-Automobilindustrie zu bieten hatte. Traumhaftschöne 50iger Jahre Straßenkreuzer, bullige PickUps, superschöne 60iger Jahre Muscle-Cars, 70iger Jahre Fullsize-Schiffe, Hot Rods und modern Muscle-Cars inkl. der aktuellen und brandneuen Corvette C8 von Tim und Sandra 🤤

Den Liegestuhl aufklappen und genießen, hieß die Devise. Es war definitiv wieder ein Tag, der Balsam für die Seele und Freilauf für die Schmuckstücke bedeutet. Wir hoffen nun wieder auf sonnigere Tage und mehr solcher Happenings.

In diesem Sinne: keep on crusin´and happy eastern 😎🐰

Hochzeit mit US Car Convoy

die Hochzeit eines US Car Freund in Bremen

Wenn ein langjähriger US Car Freund heiratet, dann sollte es auch eine passende Überraschung geben. So geschehen am letzten Samstag.

Ragnar und Christine gaben sich das „Ja-Wort“. Was die beiden aber nicht wussten, dass wir intern und abgesprochen hatten, als Überraschung nach der Trauung, am Gut Sandbeck zu stehen um beide passend in Empfang zu nehmen.

Die Überraschung war natürlich groß beim Brautpaar und den Gästen. Als Sie den Weg zum Parkplatz entlang gingen, heulten die Motoren und Hupen der Boliden auf. Das passende Hochzeitskonzert für US Car Fans. Etwas über 10 Autos sind gekommen um sie in Empfang zu nehmen.

Nach der Gratulation und dem „Small Talk“ ging es dann im Convoy durch Osterholz Scharmbeck in Richtung Stendorf mit einer obligatorischen Ehrenrunde im Kreisel  😀 

Eine klasse Aktion  !! Vielen Dank an alle Teilnehmer die mal eben Spontan am Samstag früh losgefahren sind um das zu realisieren !

In diesem Sinne hier noch einmal unsere herzlichsten Glückwünsche an das Brautpaar  ❗  ❗ 

Ausfahrt zur Oldtimer Tanksstelle in Hamburg

…das erste Mal Kaiserwetter und wir haben es genutzt…

Gestern war es endlich mal wieder so weit -> Kaiserwetter und die Corona Auflagen wurden ein wenig gelockert. Somit hieß es „US Car Ausfahrt“ !!!.  Das Ziel war die Oldtimer Tankstelle in Hamburg, ein Highlight nicht nur für US Cars und auch nicht nur für Oldtimer.

Im Forum gab es direkt eine gute Teilnehmeanmeldung für die Ausfahrt. Der Plan war über die B75 per Landstraße direkt nach Hamburg zu fahren. Getroffen haben wir uns in Oyten am Daisys Diner und so gegen 10:30 Uhr war Abfahrt angesagt.

Mit etwas über 12 US Cars hatten wir einen guten Tross, der dank freundlicher Ampelschaltungen auch super zusammen blieb. Die erste Pause war angesagt in Nenndorf auf der privaten Tankstelle, um weitere Freunde einzusammeln. Nach einer kurzen Pause ging es dann auch direkt weiter nach Hamburg. Wir wollen ja schließlich noch einen Parkplatz bekommen  😀 . Der Tankwart schaute natürlich ein wenig, bei der Menge der Autos die alle nicht tanken wollten.

Circa 2 Stunden dauerte unsere Tour nach Hamburg. Angekommen an der Oldtimer Tankstelle stellten wir jedoch fest, dass sehr viele Autofans auf die gleiche Idee gekommen sind. Der Parkplatz war bereits brechend voll und auch an den Straßen war es schon recht schwer einen Parkplatz zu bekommen. Aber wo ein Wille ist, da findet man auch eine Stellplatz.

Angekommen gab es eine leckere Bratwurst und es hiess „Stühle raus“ .. Endlich mal wieder das Feeling von einem „Treffen“ geniessen.

Gegen 15:30 Uhr wurde eingepackt und die Rückfahrt ging ebenfalls über Landstraße. Dieses Mal jedoch über Zeven zum Eis essen.

Fazit: die Oldtimer Tankstelle ist definitiv eine Reise wert. Solch eine Location brauchen wir auch noch in Bremen. Perfektes Konzept und dem genau passenden Zuspruch. Da waren wir sicherlich noch mal wieder hin.

Bassumer Herbsttraum mit verkaufsoffenem Sonntag

Die US Car Freunde mit am Start

Es war ein kleiner Zufall das ich die Annonce vom verkaufsoffenen Sonntag mit dem „1. Old-&Youngtimer-Treffen Bassum“ gelesen habe. Meine Frau, als Bassumerin und ich, als zugezogener Bassumer, meinten: „Das muss unterstützt werden.“
Also habe ich einen der Veranstalter kontaktiert und gefragt, ob die US Car Freunden Bremen als „Attraktion“ dabei sein dürften. Das wurde mehr als nur positiv zur Kenntnis genommen. Wir sollten die Hauptattraktion werden.

In den darauffolgenden Wochen wurde fleißig geplant und kommuniziert. Die Beteiligungsbereitschaft bei den US Car Freunden war riesig. Alles stand fest: ein genialer Platz, ein Auflauf der amerikanischen Fahrzeuge unter reichlich Besucherandrang an den Straßenrändern, eine tolles Rahmenprogramm und dann . . .

1 ½ Wochen vor dem Termin erfolgte die Absage. Schock, Enttäuschung und auch ein wenig Wut machten sich breit. Alles war vorbei, bevor es überhaupt begann. Soviel Arbeit für nichts. Die US Car Freunde wurden von mir über die Absage informiert und die Enttäuschung war auch hier zu spüren.

Doch nur wenig später kontaktierte mich der Mitveranstalter erneut und meinte: „Das es nun kein offizielles Treffen mehr ist, kann kommen wer will und mit was für einem Fahrzeug was er will„. Das hieß, er wollte unbedingt an uns festhalten und die, naja halb offizielle Absage, revidieren. Okay was nun? Einfach wieder in das Forum die „geänderte Absage“ geschrieben und gewartet was passiert. Und es passierte etwas Großartiges . . .

In wenigen Stunden war eine stattliche Anzahl von Fahrzeugen vorhanden. Und desto näher der Termin rückte, umso mehr Fahrzeuge wurden es, nun auch mit modernen US Cars. Wow, mit einer geplanten Anzahl von ca. 12-13 Fahrzeugen wurde der Mitveranstalter einen Tag vorher von mir in Kenntnis gesetzt. Er war begeistert. Nun aber natürlich ohne Besucherandrang an den Straßenrändern, da es kein offizielles Old-&Youngtimer-Treffen mehr gab.
Am Morgen des 04.10.2020 war es soweit. Treffen bei uns zu Hause war zwischen 09:30 Uhr und 10:00 Uhr, mit einem Käffchen zum wach werden. Nachdem eigentlich alle „geplanten Fahrzeuge“ da waren, kamen noch weitere US Cars, die sich kurzfristig entschieden hatten mitzukommen. Insgesamt sagenhafte 16 Fahrzeuge, unglaublich. Meine Frau und ich waren platt, was für ein Wahnsinn. Und unsere Tochter mittendrin. Auch die Nachbarn waren überwältigt von den Fahrzeugen.
Und dann ging es im Konvoi los. Ich hatte Gänsehaut von der Pracht und der Soundkulisse der Fahrzeuge. Während unserer Einfahrt in die Stadt standen wider Erwarten Menschen an den Straßenrändern. Sie filmten, fotografierten und winkten.

Als wir an dem geplanten Standort in der Bassumer-Innenstadt ankamen trafen wir auf den Capri-Club. Und nachdem die Fahrzeuge geparkt wurden, kam man überall sofort ins Gespräch. Nach anfänglichen Wetterschwierigkeiten kam auch die Sonne heraus und blieb uns bis zur Mittagszeit erhalten. Im Anschluss blieben einige US Car Freunde in Bassum und zeigten Präsenz. Der Rest fuhr gegen 13 Uhr, ebenfalls im Konvoi, los zum Daisy`s nach Oyten.

Ich kann allen Beteiligten nicht genug danken und bin mal wieder schwer beeindruckt von euch, da ich niemals mit soviel Zuspruch gerechnet hätte. Trotz der ein oder anderen Enttäuschung in Bezug auf die Veranstalter, was Zusagen betraf, waren alle zufrieden und hatten das ein oder andere sehr interessante Benzingespräch. VIELEN VIELEN VIELEN DANK an euch Alle . . . und der Pokal 🏆 für die weiteste Anreise geht an Pierre und Ruth (King & Queen)😉

Oberneulander Oldtimerfest – die Herbst Rallye

Die US Car Freunde Bremen waren dabei

Pünktlich um 8:30 Uhr morgens haben wir uns getroffen und das Pony gesattelt um zum Startpunkt zufahren.
Nach und nach trafen auch die anderen Teilnehmer ein. Bei Heißgetränken wurden die Fahrzeuge der Anderen bestaunt. Nach Begrüßung und Einweisung machte sich die Gruppe 1 daran der Wegbeschreibung des ersten Streckenabschnitts zufolgen.

Über Oyten, Achim, Thedinghausen, Osterholz, Syke, Groß Ippener, Ganderkesee ging es nach Hude zum „Nordholzer Hof“.
Nach leckeren Salaten, zarten Schweinemedaillons, marinierter HähnchenBrust und würziger grober Bratwurst ging es nach 2 Stunden Pause wieder los um den zweiten Streckenabschnitt in angrief zunehmen.

Über Berne, Eckfleh, Ovelgönne, die Weserfähre, Uthlede, Axstedt, Hambergen, nahe an Worpswede vorbei, Grasberg wieder um Startplatz zurück.
Alles zusammen haben wir 250km zurück gelegt und dafür inkl. Pause knapp 7 Stunden gebraucht.

Bei einem erfrischendem Hopfensmoothie und Rebensaft wurde mit den anderen Teilnehmern noch ein wenig gefachsimpelt.
Zusammen gefasst: Wundereschöne Autos, gute Strecke und super leckeres Essen.

Und meinen Beifahrer mit dem Mustang Virus infiziert, alles richtig gemacht 🙂

Wir waren Kart fahren ….

….und es hat mächtig Spass gemacht

Hat jemand Interesse zu einer Ausfahrt zum Kart fahren ?“ – das fragte unser Karius (Michael) vor ein paar Monaten in unserem Forum. Das Feedback war großartig, somit stand innerhalb weniger Tage fest: „Das machen wir  ❗ „. Zur Auswahl standen die Kartbahn Alfsee oder Rastede, aufgrund der Ortsnähe ist es dann das Kart-O-Drom in Rastede geworden *Gute Entscheidung* !

Am letzten Sonntag war es dann endlich soweit – Wir haben uns um 12:00 Uhr in Huchting zuammengefunden, für eine gemeinsame Landstraßen-Anreise über das Oldenburger Land. Wie schon gewohnt suchte der Navi uns mal wieder extra „bucklige“ Straßen raus  :D. Aber zum Glück setzte dieses Mal keiner auf, es ist alles Heile geblieben.  *hoffentlich* 😀 

Die Kartbahn war ab 14:00 Uhr für uns reserviert, was auch wunderbar funktioniert hat. Kaum angekommen gab es Sturmhauben und Rennlizenzen für alle Fahrer. Die „Nicht-Fahrer“ setzten sich direkt bei kühlen Getränken auf die Terrasse um das Spektakel zu verfolgen.

16 Fahrer fuhren erst einmal ein 10  Minuten Qualifying, danach eine kleine Rennbesprechung und schon ging es los zum 20 Minuten Rennen mit fliegendem Start. Sobald die Zeit es zulässt, werde ich mal schauen, dass ich die diversen Videos vom Rennen zu einem Film zusammenschneide.

Die 20 Minuten gingen recht schnell vorbei und in der Tat hatten wir ein paar Profis dabei, die es geschafft haben diverse Karts mal eben so zu überrunden.

Nach dem Rennen gab es eine ordentliche Siegererhrung in Verbindung mit unserem neuen US Car Freunde Bremen Kart-Wanderpokal  😀  – Die Kollegen die den ersten und zweiten Platz gemacht haben, haben dann auch umgehend die Ehrenvolle Aufgabe erhalten, dass nächste Kart Event für 2021 zu planen. 

Fazit: ja das machen wir nun jährlich, aber sicherlich auf unterschiedlichen Bahnen und „Ja“ ich polster mir nächtes mal meine Seiten besser … Es gab viele blaue Flecken  😉