72er Dodge Charger Edelbrock Umbau – Part 2

Die Schrauber Crew hat es schon wieder getan

Am letzten Samstag war es wieder soweit – der Charger Umbau ging weiter. Dieses Mal stand alles unter dem Motto die Edelbrock Ansaubbrücke zu montieren und den neuen Edelbrock AVS2 Vergaser vorzubereiten.

Dies hat auch alles so gut wie problemlos funktioniert. einzig passte der 1 zoll Spacer von der Höhe nicht so richtig und ein paar kleine weitere Probleme, welche wir aber mühelos beheben konnten. Schließlich sind es nur Herausforderungen mit denen man umgehen kann  😉 

Auch haben wir wieder fleißig ein neues Video gedreht. Wir hoffen es gefällt Euch.

Lasst gerne ein Like auf Youtube da, oder wenn Ihr wollt abonniert doch einfach unseren Channel, dann verpasst Ihr auch auf keinen Fall den Teil3, welcher voll unter dem Motto Vergasereinbau und First Run steht… wir sind jedenfalls schon mal mächtig gepannt.

72er Dodge Charger Edelbrock Umbau

Wir fahren nicht nur, wir schrauben auch

Winterzeit ist Schrauberzeit… aktuell gibt es ja aufgrund des Winters und des Lockdowns nicht sehr viel zu berichten. Treffen sind nicht gestattet und für Ausfahrten liegt einfach zu viel Salz auf den Straßen… *leider*… 

Wir nutzen aber diese Zeit um fleissig an den Autos zu schrauben und diese für die Saison 2021 perfekt abzustimmen. 

Unser aktuelles Projekt ist der 72er Dodge Charger. Hier soll die orginale Ansaugbrücke und der aktuelle 2-fach Vergaser ersetzt werden durch eine neue Edelbrock Performer Ansaugbrück in Verbindung mit einem brandneuen Edelbrock AVS2 4-fach Vergaser.  Zusätzlich neue Zündkerzen, eine neue Benzinleitung und diverse andere Kleinteile… Bis hin zu einem Ölwechsel, wenn das alles fertig ist.

Am letzten Samstag startete somit das Projekt „Charger„. Mit Schraubenschlüssel ausgestattet ging es direkt ran ans Auto.
Aber Hey „wir können doch einfach davon mal ein Video drehen“ … „Why not“ 
Gesagt, getan und schon ist unsere neue Schrauber Video Reihe geboren. 
Aufgrund der äußerst positiven Resonanz wird es dies wohl nun auch öfters geben. Was zum optimieren gibt es eigentlich ja immer an den Autos.
In der Tat stehen noch weitere Projekte an wie z.B. die Revision eines Mercury und Mustang Vergaser und mal schauen was noch so alles kommt. 🙂

Wenn Ihr stetig informiert werden wollt, geht einfach auf unseren US Car Freunde Bremen YouTube Channel und klickt auf ABO – Ihr werdet dann automatisch von Youtube informiert, wenn ein neues Video bereit steht.

Das Video vom letzten Samstag findet Ihr hier:

Vorstellung „Straßenkreuzer“

[Werbung, unbeauftragt]

Magazin für klassische US-Fahrzeuge

Moin Zusammen,

heute wollen wir Euch einmal eine neue US Car Zeitschrift vorstellen mit dem Namen „Straßenkreuzer“ – Ein Magazin für klassiche US Fahrzeuge „aus der Szene und für die Szene“ – Aktuell gibt es bereits die 2. Ausgabe als e-Book zu erwerben.
Vielleicht wird es hier zukünftig auch den einen oder anderen Bereicht über die US Car Freunde Bremen oder deren Autos geben.
Mal schauen – wir sind gespannt und würden uns natürlich riesig freuen.

Straßenkreuzer selbst schreiben folgendes zum Magazin:

Straßenkreuzer“ berichtet auch über euch und eure Autos.

Eure Stories und die Entwicklungsgeschichten der Fahrzeuge sind der zentrale Mittelpunkt des Magazins.
Nicht nur hohe Flossen der 50er, sondern auch Coupes, Pickups, Compact-Cars, Vans und Wagons. Auch werden Mopar, Muscle und Mustang dabei sein.

Unsere Zeitleiste erstreckt sich von den 30er bis in die frühen 80er Jahre. Natürlich sollen immer mal wieder Berichte über Clubs, Werkstätten u.ä. die Ausgaben ergänzen.

Straßenkreuzer gibt es nur als E-Magazin bei Xinxi.com und erscheint ca. 3 Mal im Jahr.
https://www.xinxii.com/strassenkreuzer-102748

Hinter Straßenkreuzer stecken Nicole (Fotografin) und Tobias Tantius (Autor). Beide sind lange vom US-Car-Virus befallen. Ihre Arbeiten erschienen u.a. auch im ehemaligen Street-Magazin. „

Wir sind gespannt und drücken den beiden Autoren gaaaaanz fest die Daumen !!

Treffen am Diner – Januar 2021

unser monatliches Treffen am Daisy’s Diner

Kaum im neuen Jahr angekommen, stand auch schon wieder der erste Sonntag in Monat an. Unser Treffen am Daisys Diner in Oyten. Leider aber noch komplett unter den vollen Lockdown Auflagen. Dennoch – das Diner hat auf (wenn auch nur Essen außerhaus bzw. auf dem Parkplatz), also nix wie ins Auto und ab ging es nach Oyten.

Verständlicherweise waren es bei dem Wetter natürlich nicht so viele US Cars und Teilnehmer, aber der angekündigte Schnee und Eisregen blieb aus, somit war es zwar bitter Kalt aber trotzdem ganz „ok“   Viel schöner wäre es gewesen, wenn wir uns hätten ins Diner setzen können, aber aufgrund des Lockdowns ist dies ja aktuell leider nicht möglich. *Sehr Schade*.

Zum Glück gab es aber Glühwein und für die Fahrer den passenden Kinderpunsch ohne Alkohol. Auch war es klasse endlich mal wieder ein paar der US Car Freunde Bremen persönlich wieder zu sehen, wenn auch nur mit passenden Abstand und dementsprechender lauter Stimme, aber immerhin.

Allen Anschein nach wird der Lockdown noch bis ende Januar verlängert  werden. Mit etwas Glück hätte das Diner im Februar dann wieder offen, sodass wir an unseren reservierten Tischen sitzen können.  Wir drücken ganz fest die Daumen für den 7.2.2021 – Im Auto die Burger futtern ist in der Tat ein totaler Ausnahmezustand.

In diesem Sinne wünschen wir Euch aber ein Frohes Neues Jahr ! Auf das es 2021 noch viele tolle Treffen und Ausfahrten geben wird. Bleibt Gesund und zuversichtlich !!